Konzert : Hits in rockiger Version

Premiere in dieser Besetzung: „So What?!“ treten in der Lauschbar auf.
Premiere in dieser Besetzung: „So What?!“ treten in der Lauschbar auf.

Itzehoer Band „So What?!“ spielt Sonnabend in der Lauschbar erstmals in neuer Besetzung.

Avatar_shz von
20. März 2014, 11:45 Uhr

In ihrem Übungsraum in Hohenlockstedt geht es schon sehr rockig zu. Das soll sich, so die Vorstellung der Mitglieder von „So What?!“, auch am Wochenende unter Realbedingungen fortsetzen. Die Itzehoer Band tritt am Sonnabend, 22. März, ab 20.30 Uhr in der Lauschbar auf.

Seit sieben Jahren besteht die Formation um den Gitarristen Bernd Tittel. Vor einem Jahr hat sie sich mit verändertem Personal neu ausgerichtet. Nach einem gut besuchten Gig im „La Donna“ in Schlotfeld Ende vergangenen Jahres ist es sogar das erste Konzert in ganz neuer Besetzung. Denn zu Band-Gründer Bernd Tittel (Gitarre), Dieter Böswetter (Bass), Rolf Heinrich (Gitarre, Gesang) und Sängerin Diana Böge ist jüngst Dieter Heinrich als Schlagzeuger neu hinzu gestoßen.

Dass alle erfahrene Musiker sind, zeigt sich an ihrer Interpretation von Cover-Songs: „Wir spielen die Titel rockiger als die Originale“, sagt Bernd Tittel. So kann das Publikum richtig mitgehen bei Stücken von Melissa Etheridge und den Foo Fighters über Alannis Morissette bis hin zu Pink und Adele. Auch deutsche Künstler wie Silbermond, Jupiter Jones und Christina Stürmer haben „So What?!“ im Programm.

Dabei kommen viele nicht aus dem Rockgenre. Einer liebt die britische Rockband „Muse“, ein anderer schwärmt für eine japanische Jazz-Sängerin und den Drummer der NDR-Bigband, und zwei weitere sind eher im Jazz zu Hause. So fließen unterschiedlichste Einflüsse in die Cover-Versionen ein.

Sehr soullastig ist hingegen Sängerin Diana Böge (43). Sie hat bereits tausende Auftritte in Musicalproduktionen von Hamburg bis Paris hinter sich, die anfängliche Nervosität hat sie etwas abgelegt: „In die Rockversionen habe ich mich inzwischen eingesungen, obwohl sie etwas ganz anderes sind als mein bisheriges Repertoire.“ Gespannt ist sie, wie das Itzehoer Publikum die Band annimmt. Anscheinend gut, denn es gibt nur noch ein eingeschränktes Kontingent Restkarten für 10 Euro an der Abendkasse.

Live-Musik gibt es in der Lauschbar schon morgen um 21 Uhr mit „Tequila and the Sunrise Gang“ aus Kiel. Die Songs der neunköpfigen Band klingen mal mehr nach klassischem, tanzbarem Ska, andere mehr nach Punkrock. Für das neue Album hat die Band auch Anleihen des Gypsy, Dub, Reggae und sogar der Countrymusik genommen. Pressestimmen beschreiben die Musik der Combo als „stimmungsaufhellend und schweißtreibend“.

Zusätzlich zum Konzert wird der St. Patrick’s Day mit vielen Aktionen gefeiert. Zudem spielt im Gastraum Liam Blaney Irish Folk „wie in alten Zeiten“.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen