„Hinterm Stall die Blumen“ – ein Besuch bei 13 Landfrauen

Zu Gast bei Leselust: die Autorin und Journalistin Britta Freith.
Zu Gast bei Leselust: die Autorin und Journalistin Britta Freith.

Avatar_shz von
09. Juni 2015, 11:17 Uhr

Bei der nächsten Veranstaltung des Vereins Leselust und der Stadtbücherei Wilster stellt am Donnerstag, 18. Juni, Britta Freith (Foto) ihr Buch „Hinterm Stall die Blumen“ vor. Die Autorin hat sich auf eine spannende Reise von Flensburg bis nach Kärnten gemacht. Sie hat 13 Landfrauen besucht, die sich und ihre Familien mit Leckereien aus dem eigenen Garten verwöhnen. Sie hat ihr Leben kennengelernt, hilfreiche Tricks aus dem Obst- und Gemüsegarten genauso aufgesaugt, wie Familienrezepte von Buttermilchsuppe bis Beinwellsalbe. Entstanden ist daraus ein dickes Paket Landlust, unterstützt durch Fotos mit Liebe zum Detail. Authentisch erzählt, ist dieses Buch nicht nur ein Gartenbuch zum Thema Selbstversorgen, sondern bietet jede Menge faszinierende Geschichten zum Schmökern und Nachmachen rund ums Landleben und die Landwirtschaft.

Britta Freith war schon immer pflanzen- und sprachvernarrt. Nach ihrem Biologiestudium wechselte sie zum Radio und wurde Journalistin. Sie schrieb Drehbücher und Websites, ging zum NDR und baute dort und beim Deutschlandfunk ihren Schwerpunkt Umwelt und Landwirtschaft aus. Sie erstellt in Hamburg Konzepte für Print- und Onlineprodukte und ist freiberufliche Texterin. Das Schreiben von Büchern ist ein Luxus, den sie sich gern hin und wieder gönnt und der ihr viel Spaß macht. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr und findet wie gewohnt im Neuen Rathaus/Doos’sches Palais statt. Anmeldungen aufgrund begrenzter Plätze unter 04823/921336 Eintritt frei, Spenden erbeten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen