zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. Oktober 2017 | 01:34 Uhr

Hilfe nach dem Sturz

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 24.Apr.2015 | 05:00 Uhr

Die Sonne blendete stark – deshalb stolperte eine 85-Jährige am Mittwoch über einen Wasserschlauch an der Abriss-Baustelle in der Feldschmiede. Bei dem Sturz verletzte sie sich im Gesicht, die Brille zerbrach: „Es ist bitter“, sagt die Itzehoerin. Vier Stunden lang war sie im Krankenhaus, dennoch berichtete sie gestern lebhaft von dem Vorfall. Und vor allem dankbar: „Die Hilfsbereitschaft der Passanten war dermaßen groß.“ Es sei eben nicht jeder ein Egoist, wie es immer heiße. Noch etwas gefiel der 85-Jährigen: Als jemand den Rettungsdienst rief, schätzte er ihr Alter auf 70. Das sollte doch bei der schnellen Genesung helfen, wünscht

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen