Hilfe auf dem Friedhof

von
23. Juni 2016, 05:00 Uhr

Blumen und kleine Schaufeln – mit einigem Gepäck war Silke Klena auf dem Weg zum Grab ihres Mannes auf dem Friedhof Brunnenstraße. Das war, nicht zuletzt wegen der Rückenprobleme der Oelixdorferin, sehr mühsam: „Ich habe mich da längs gekämpft, alle paar Meter musste ich stehen bleiben.“ Dann kam ein „Herr mit Rad“ und bot spontan seine Hilfe an. Er lud die Blumen auf sein Fahrrad und brachte so Silke Klena bis ans Ziel. Das sei eine tolle Hilfe gewesen: „Allein hätte ich das gar nicht bewerkstelligen können.“ Solch gute Nachrichten versüßen den Tag auch für

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen