Großeinsatz in Wilster : Herrenloses Gummiboot auf der Wilsterau – Vermisstensuche ohne Ergebnis

23-2176983_23-103588146_1544095131.JPG von 21. Juli 2020, 15:46 Uhr

shz+ Logo
Feuerwehrleute haben das herrenlose Schlauchboot im Schlepp. Es befindet sich derzeit im Gerätehaus.
Feuerwehrleute haben das herrenlose Schlauchboot im Schlepp. Es befindet sich derzeit im Gerätehaus.

68 Feuerwehrleute waren am Montag auf der Suche nach einem vermeintlich ins Wasser gefallenen Kind.

Wilster | Aufatmen bei allen Beteiligten, die am Montag gegen 18 Uhr einen Arm der Wilsterau nach einem vermeintlich ins Wasser gefallenen Kind abgesucht haben: Offenbar war tatsächlich nur ein herrenlos auf dem Wasser treibendes Schlauchboot Grund für den Großeinsatz. Daran beteiligt waren insgesamt 60 Mitglieder der Feuerwehren aus Wilster und St. Margarethen,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert