zur Navigation springen

Sportlich : Herbstradtour-Spende: 500 Euro für neue Bälle

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Erst radelten unsere Leser durch die Marsch, jetzt bekommen die Nachwuchskicker aus Wilster neue Fußbälle.

Ein erfreuliches Nachspiel hat die große Herbstfahrradtour, organisiert von unserer Zeitung und Holstein Tourismus, für die Nachwuchskicker beim SV Alemannia Wilster. Der Fußballverein hat von der Firma Fielmann als Sponsor der Radtour eine Spende von 500 Euro erhalten. Das Geld soll für die Anschaffung von Fußbällen verwendet werden. „Vielen Dank, wir freuen uns sehr“, sagte Vorsitzender Hendrik Gertz zu Evgenij Rogalski, Fielmann-Niederlassungsleiter in Itzehoe, bei der offiziellen Spendenübergabe gestern auf dem Sportplatz Büttel. Dort trainierten gerade die U-7-Kinder. „Wir brauchen immer Bälle“, so Gertz. Jedes Jahr müssten etwa 150 Bälle ersetzt werden.

Es bereite immer wieder Freude, für Kinder zu spenden, betonte Evgenij Rogalski. Fielmann ist seit der zweiten Fahrradtour als Sponsor dabei. Schon zum 19. Mal fand in diesem Jahr die beliebte Radtour statt, die stets zwischen 200 und 300 Teilnehmer begeistert. Und von Beginn an organisiert unsere Zeitung die Tour gemeinsam mit Holstein Tourismus. „Holstein Tourismus arbeitet die Route aus und begleitet sie“, ergänzte Verlagshausleiterin Petra Remus. „Es war eine schöne Fahrt, alles hat gut geklappt“, fügte Gönna Hamann von Holstein Tourismus hinzu. In diesem Jahr wurde in Wilster an der Begegnungsstätte am Sportzentrum Zwischenstopp eingelegt. Da in jedem Jahr das Sponsorengeld für den guten Zweck dort überreicht wird, wo Halt gemacht wurde, kam diesmal der SVA Wilster in den Spenden-Genuss.

„Wir sind gerne bereit, auch im nächsten Jahr wieder die Radtour zu unterstützen“, kündigte Evgenij Rogalski an. Dann gibt es mit der 20. Herbstradtour ein Jubiläum. Und darauf freuen sich auch Petra Remus und Gönna Hamann. „Wir sind alle motiviert“, meinte Petra Remus lächelnd.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Okt.2014 | 08:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen