Motorsport in Brokstedt : Helmut Hahn steht nicht mehr als Vorsitzender beim MSC Brokstedt zur Verfügung

Der MSC Brokstedt zeichnete im Rahmen der Mitgliederversammlung mit (v.l.) Hendrik Jähn, Thomas Thode, Guido Schlüter und Arne Jasper vier verdiente Clubmitgleider mit der Ewald-Kroth-Medaille in Bronze des ADAC aus.
Der MSC Brokstedt zeichnete im Rahmen der Mitgliederversammlung mit (v.l.) Hendrik Jähn, Thomas Thode, Guido Schlüter und Arne Jasper vier verdiente Clubmitgleider mit der Ewald-Kroth-Medaille in Bronze des ADAC aus.

Der MSC Brokstedt sieht schwierigen Zeiten entgegen – ohne Vorsitzenden und mit schwierigen Finanzen.

Avatar_shz von
13. März 2020, 13:54 Uhr

Brokstedt | Schwere Zeiten beim MSC Brokstedt im ADAC: Bei der Jahresversammlung verwies Schatzmeisterin Michelle Spur auf ein Defizit im abgelaufenen Geschäftsjahr. Zudem bleibt nach der Versammlung der Posten des Vorsitzenden vakant.

Nur durchschnittliche Resonanz auf Veranstaltungen

Dass die finanzielle Lage des nördlichsten Speedway-Vereins der Republik auch im anstehenden Jahr angespannt bleibt, lässt sich mit der eher durchschnittlichen Resonanz der Veranstaltungen in 2019 erklären. Michael Schubert, 2. Vorsitzender: „Leider kamen nicht so viele Besucher zu unseren Rennen wie wir geplant und erhofft haben. Zum Teil spielten uns dabei schwierige Witterungsverhältnisse schlecht in die Karten.“ Trotzdem geben sich die Verantwortlichen zuversichtlich für die anstehende Saison und planen im Haushaltsvoranschlag mit einem leichten Plus.

„Speedway-Musik-Festivals“ nicht mehr in Brokstedt

Einen weiteren Rückschlag musste der MSC kürzlich einstecken, als die Organisatoren des „Speedway-Musik-Festivals“, das in den vergangen drei Jahren im Stadion Holsteinring stattfand, ihren Rückzug aus Brokstedt verkündeten. Mit dem Umzug der Veranstaltung nach Hamburg entgehen dem MSC weitere Einnahmen, die es nun zu kompensieren gilt. Schubert: „Für uns ist diese Entscheidung bitter, zumal wir von Vereinsseite alles getan haben um das Festival weiter bei uns zu behalten.“ Für den MSC geht es nun darum die sportlichen Ziele in Einklang mit der Konsolidierung des Haushalts zu bringen.

Vorstandsposten bleibt vakant

Eine weitere Baustelle ist die komplette Besetzung des Vorstands. Während die Wahlen des Sportleiters Arne Jasper (Wiederwahl) und Schriftführers Hendrik Jähn (Wiederwahl) einstimmig erfolgten, gab es bei der Wahl zum 1. Vorsitzenden keine Einigung. Helmut Hahn hatte bereits im Vorfeld angekündigt, nicht noch einmal für den Vorsitz anzutreten.

Zwar gab es im Vorfeld der Mitgliederversammlung durchaus konstruktive Gespräche mit einigen Kandidaten für den Vorsitz, doch blieben diese bisher ohne Erfolg.

ZITAT Diese Situation müssen wir akzeptieren, können diese allerdings bewältigen, da wir diese Konstellation vor einigen Jahren schon einmal durchlebten. Michael Schubert, 2. Vorsitzender MSC Brokstedt

Da sich kein Vorschlag fand, bleibt der Posten zunächst unbesetzt. Die Versammlung einigte sich darauf, die kommenden Wochen zu nutzen, um weitere Sondierungsgespräche zu führen. Dann soll mittelfristig eine außerordentliche Mitgliederversammlung zur Wahl eines neuen Vorsitzenden einberufen werden. Neu installiert wurde beim MSC indes mit Stephanie und Jörg Solar sowie Fiete Girardet eine dreiköpfige Gruppe, die sich in Zukunft um die Belange der so genannten Hobbyfahrer kümmern wird.

Bahnmeister Gerd Danielczik geht in den Ruhestand

Neben der Verabschiedung von Helmut Hahn als Vorsitzenden, bedankte sich Michael Schubert bei Gerd Danielczik, der als langjähriger Bahnmeister nun in den Ruhestand geht, für seine Arbeit. Für ihr Engagement rund um den Motorsport und den MSC wurden zudem Thomas Thode, Hendrik Jähn, Arne Jasper und Guido Schlüter mit der Ewald-Kroth-Medaille des ADAC in Bronze ausgezeichnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen