zur Navigation springen

Hanna und Fenna sind wieder Olympiasieger in Mathematik

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2015 | 00:33 Uhr

Hanna Schember und Fenna Rohwedder aus dem 4. Schuljahr der Grundschule Wilstermarsch sind Olympiasieger des Kreises Steinburg. Beide haben ihren Vorjahreserfolg wiederholt und abermals den ersten Platz bei der Regionalrunde der Mathematikolympiade in Itzehoe belegt.

Den Erfolg der Grundschule Wilstermarsch machten Christian Seelbach und Emma Steffens perfekt. Das Team der dritten Klasse kam auf den fünften Platz. Hanna Schember und Fenna Rohwedder haben sich als Olympiasieger für die Landesrunde in Flensburg qualifiziert.

Die Regionalrunde wurde von der Grundschule-Sude West und der Grundschule Wilstermarsch in Zusammenarbeit mit der Grundschule Münsterdorf ausgerichtet. Alle Kollegen der Grundschulen Sude West und Wilstermarsch haben die Veranstaltung tatkräftig unterstützt. An dem Wettbewerb beteiligten sich zehn Grundschulen beteiligt. Die teilnehmenden Teams hatten sich im Vorwege bei einer Schulrunde für die Regionalrunde qualifiziert.

Bei der Mathematikolympiade bekommen die Schüler knifflige Mathe-Aufgaben, die sie in einer Zeit von zwei Stunden lösen können. Ihnen soll dabei der Spaß an der Mathematik vermittelt werden.

Im nächsten Jahr wird die Regionalrunde von den Grundschulen Münsterdorf und Wilstermarsch ausgerichtet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen