Im Regionalen Berufsbildungszentrum Itzehoe : Handyakku löst Feueralarm aus

Swollen Battery in einem Handy führte zu einen Feuerwehreinsatz.
Swollen Battery in einem Handy führte zu einen Feuerwehreinsatz.

Die Rettungskräfte konnten schnell Entwarnung geben.

Andreas Olbertz. von
23. November 2018, 17:21 Uhr

Itzehoe | Schreck für Lehrer und Schüler Freitagmorgen am Regionalen Berufsbildungszentrum (RBZ): Ein Akku im Mobiltelefon eines Schülers schmorte durch. Wegen der Rauchentwicklung sprang die Brandmeldeanlage an. Alle Schüler mussten das Gebäude verlassen. Wenig später traf auch schon die Feuerwehr ein. Die Rettungskräfte gaben aber schnell Entwarnung – der Unterricht konnte fortgesetzt werden. Das Handy ist zerstört, darüber hinaus entstand kein weiterer Schaden, es wurde niemand verletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen