Hand in Hand

shz.de von
18. Mai 2016, 11:00 Uhr

Feueralarm vormittags an einem Werktag: Da freut man sich gerade in den Dörfern über jeden Helfer, der noch zur Verfügung steht. Die Zeiten, in denen die Menschen noch vor Ort arbeiteten und im Notfall schnell zur Stelle waren, sind lange vorbei. Dank ausgeklügelter Alarmierungssysteme ist dennoch für ausreichend Brandschutz gesorgt.

Hier wird die Wilstermarsch-Devise „Stadt und Land, Hand in Hand“ nicht nur gelebt, sondern auch dringend gebraucht. Da nimmt man auch gerne wie im aktuellen Fall die Hilfe aus den Nachbarstädten an, meint

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen