Hamburger Kreisel

shz.de von
01. Juli 2015, 09:44 Uhr

War es die Hitze, Schlafmützigkeit oder einfach nur mangelnde Ortskenntnis? Auf dem Marktplatz konnte man jetzt ein Auto mit Hamburger Kennzeichen beobachten, dessen Fahrer von Einbahnstraßenregelungen offenbar noch nicht viel gehört hatte. Nach dem Ausparken an der Kirche umkreiste er in aller Seelenruhe einmal das Gotteshaus – nur eben in der falschen Fahrtrichtung. Gespannt verfolgten an dem Abend Eisdielenbesucher, ob er auf der anderen Seite wieder auftauchte, was er tatsächlich auch unbeschadet tat. Der Hamburger zog mit seinem Wagen dann Richtung Op de Göten von dannen. Andere Wilsteraner ließen ihn gewähren – auch ohne großes Hupkonzert. Das nennt man mal Gastfreundschaft.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen