zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

16. August 2017 | 15:31 Uhr

Gute Stimmung trotz geringer Resonanz

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit knapp hundert Besuchern fand der Plattdeutsche Nachmittag des Beidenflether Dörpstheoters nicht die Resonanz der Vorjahre. „Dor hebbt wi wohl wat falsch mookt“, meinte Speelbaas Hobe Suhr hinsichtlich der erstmaligen Terminfestlegung auf einen Sonnabend. Am Sonntag hatte die Veranstaltung in den Vorjahren deutlich mehr Resonanz gefunden.

Doch das minderte die Stimmung nicht. Die Besucher im Gasthof Frauen erlebten einen ausgesprochen fröhlichen Nachmittag. Die Gesangsgruppe Nutteln unter der Leitung von Traute Sobottka unterhielt während der gemütlichen Kaffeetafel mit Liedern aus Norddeutschland.

Herzstück des Nachmittags war dann die Aufführung des plattdeutschen Einakters „In’n Lindenkrog“ des Dörpstheoter-Ensembles. Und das erwirkte starken Applaus des Publikums, dessen Lachmuskeln doch bei der Komödie mächtig strapaziert wurden.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Feb.2016 | 17:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert