zur Navigation springen

Casting : Gut geworfen – Kremperin holt sich Deutschen Meistertitel

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Großer Erfolg für die elfjährige Finja Lüke. Die Kremperin gewann gewann fünf Mal Gold und zwei Mal Silber bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Casting. Trainiert wird sie von ihrem Opa Volker Musial.

Nach der Europameisterschaft der Cheerleader darf Krempe nun eine Deutsche Meisterin feiern. Die elfjährige Finja Lüke gewann fünf Mal Gold und zwei Mal Silber bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Casting. „Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“, sagt Finja, die von ihrer Schule in Krempe extra eine Freistellung für den Bundeswettbewerb in Kassel erhalten hatte. „Sie ist die bisher erfolgreichste Werferin, die ich in 20 Jahren trainiert habe“, sagt Opa und Coach Volker Musial.

Schon vor einem Jahr war die Kremperin mit Silber und Bronze von den „Deutschen“ nach Hause gekommen. Opa Musial war es übrigens auch, der die Elfjährige einst an den Casting-Sport heran führte. Wer sich jetzt fragt, was Casting eigentlich ist: Hinter dem Begriff verbirgt sich der Turnier-Wurfsport der Angler. Da Casting in Krempe aber nicht über einen Verein angeboten wird, starten Musial und seine Enkelin für den Berliner Club SV Borussia Friedrichsfelde.

Das intensive Training hatte sich bereits eine Woche vor den „Deutschen“ bei den Berliner Meisterschaften ausgezahlt, als Finja vier Titel gewann. Dass bei „Fliege weit“, „Fliege Ziel“, „Gewicht Präzision“ und allen anderen Wettbewerben sogar noch Luft nach oben ist, weiß die Elfjährige trotz der Medaillenflut. „Ich habe schon besser geworfen“, gibt sie sich selbstkritisch. Dennoch erreichte sie im Fünfkampf so viele Punkte, dass sie sich sogar für die Deutschen Titelkämpfe der Frauen qualifiziert hätte.

Mit leeren Händen trat auch Volker Musial den Heimweg nicht an. Als Aktiver bei den Deutschen Casting-Senioren-Meisterschaften holte er sich im Wettbewerb „Fliege weit“ Bronze und rundete somit den familiären Medaillensegen ab. Die Region der Krempermarsch darf sich übrigens mit Fug und Recht als eine Hochburg des Castings bezeichnen. Mit Werner Voeltz gewann in den 1970er Jahren ein Krempermoorer sogar den Weltmeister-Titel.

Wer sich für Details des Casting-Sports interessiert, der kann sich im Internet auf der Seite www.castingsport.de schlau machen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Sep.2013 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen