zur Navigation springen

Sponsoren-Aktion: : Grundschüler laufen für Sternenbrücke

vom
Aus der Redaktion der Wilsterschen Zeitung

Mehr als 200 Wolfgang-Ratke-Schüler drehen beim Stundenlauf im Wilstermarschstadion ihre Runden. Jede Minute lassen sie sich von Sponsoren bezahlen. Das Geld geht je zur Hälfte an die Sternenbrücke und an schuleigene Projekte.

shz.de von
erstellt am 28.Sep.2013 | 05:38 Uhr

Mehr als 200 Mädchen und Jungen der Wolfgang-Ratke-Schule liefen für den guten Zweck (Foto). Die Grundschule veranstaltete gestern erneut ein Lauffest unter der Leitung von Lehrerin Anja Hoffmann. Bei dem einstündigen Spendenlauf ging es nicht um Schnelligkeit, sondern viel mehr um Ausdauer: Je länger ein Kind seine Runden im Wilstermarschstadion lief, desto mehr Geld bekam es von seinen zuvor für die Aktion gesuchten Sponsoren.

Ging jeweils die Hälfte der eingenommenen Spendengelder in den vergangenen fünf Jahren jeweils an das Afrika-Projekt der Julianka-Schule Heiligenstedten, kommt eine Hälfte der Einkünfte in diesem Jahr dem Kinder-Hospiz Sternenbrücke zugute. Im Rahmen einer Diskussionrunde sprach sich sowohl die Mehrheit der Eltern als auch der Lehrerschaft dafür aus, die Hamburger Einrichtung finanziell zu unterstützen, die sich um Kinder, die aufgrund unheilbarer Erkrankung nur eine begrenzte Lebenserwartung haben, und deren Angehörige kümmert. Der restliche Spendenbetrag fließt zum zum Teil in das Zirkusprojekt und in weitere Schulaktionen wie Adventsbasteln oder englisches Theater.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen