Diskussion um LNG-Terminal : Grüne stehen zum Gasspeicher

Avatar_shz von 16. April 2019, 14:20 Uhr

shz+ Logo
Streit um Flüssiggas: Ministerpräsident Daniel Günther stellt sich den Kritikern.
Streit um Flüssiggas: Die Gegner lehnen das Projekt strikt ab.

Grünen-Abgeordnete stellen den Bau eines Terminals in Brunsbüttel grundsätzlich nicht infrage.

Brunsbüttel | Einmal mehr stand der Bau eines Terminals für Flüssigerdgas (LNG) in Brunsbüttel im Zentrum einer Diskussionsrunde. Diesmal hatten die Brunsbütteler Grünen ins Hotel Zur Traube eingeladen. Nüchtern betrachtet wäre daher sogar die Nutzung von Kohle der von LNG vorzuziehen.  Unter der Überschrift „Klimaschutz statt LNG“ referierten zunächst James Leon...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen