Nein zur A20 bleibt : Grüne im Kreis Steinburg profitieren von Mitgliederzuwachs

Die A20 bleibt bei den Grünen ein Thema.
Die A20 bleibt bei den Grünen ein Thema.

Mehr Mitglieder bedeuten auch mehr finanziellen Spielraum für die Grünen – den wollen sie auch gegen die A20 nutzen.

Avatar_shz von
29. Oktober 2020, 14:29 Uhr

Kellinghusen/Itzehoe | Im Bürgerhaus Kellinghusen hat der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen seine jährliche Mitgliederversammlung mit dem Schwerpunkt Finanzen abgehalten. Neben dem Jahresabschluss für 2019 wurde auch der Finanzplan für 2021 beschlossen.

139 Mitglieder - Tendenz steigend

Da die Grünen im Kreis Steinburg mittlerweile 139 Mitglieder verzeichnen und weitere hinzugewinnen, steigen auch die finanziellen Möglichkeiten. So kann beispielsweise Geschäftsführer Ramon Arndt mit einer höhere Anzahl an Arbeitsstunden den Vorstand unterstützen.

Nein zur A20 bleibt Thema

Ausführlich diskutierten die Kreis-Grünen über die Unterstützung von Einwänden gegen das aktuelle Planfeststellungsverfahren der A20 (Abschnitt 7) im Kreis Steinburg. Um fachlich fundiert Einwendungen vor zu bringen, will sich der Kreisverband auch finanziell beteiligen.

A20-Planung auf Rechtsmängel untersuchen

Zusammen mit dem BUND, der Gemeinde Hohenfelde und weiteren Unterstützern sollen die Planungsunterlagen auf Rechtsmängel untersucht werden.

Hintergrund: „Das schon über 30 Jahre lang geplante Großprojekt A20 passt nicht mehr in die heutige Zeit. Zur Reduzierung von Abgasen und Stärkung der Verkehrswende hin zu mehr intelligenten Transportlösungen trägt eine neue Autobahn nicht bei“, sagt Grünen-Sprecher Manfred Sallach.

ZITAT Wir unterstützen ausdrücklich die umweltgerechte Stärkung der Ost-West-Verbindungen innerhalb Schleswig-Holsteins und wünschen uns eine entsprechende Änderung der Planungsgrundlagen. Manfred Sallach, Grünen-Sprecher

An der Westküste würde ein Ausbau des dritten Bahngleises zwischen Hamburg und Elmshorn eine deutliche Verbesserung bedeuten.

Im Kreis Steinburg haben Interessierte und Mitglieder jeweils am dritten Mittwoch im Monat Gelegenheit, sich online zu treffen um die Politik für die Zukunft zu gestalten. Einwahl über www.gruene-steinburg.de .

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen