zur Navigation springen

Shantychor : Großes Event für die Molenkieker

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

30 Jahre Shanty-Chor „De Molenkieker“: Mit 1000 Gästen wird dieser runde Geburtstag am 15. September ab 10 Uhr in der Glückstädter Yachtwerft gefeiert. Die Moderation übernimmt TV-Legende Carlo von Tiedemann.

30 Jahre gibt es ihn nun schon, den stimmstarken Shanty-Chor „De Molenkieker“. Und dieser runde Geburtstag soll am Sonntag, 15. September, von 10 bis 17 Uhr mit 1000 Gästen in der Yachtwerft am Binnenhafen gefeiert werden. Die Moderation übernimmt TV-Legende Carlo von Tiedemann. Die Gäste sitzen an Tischen, an denen bewirtet wird – mit oder ohne Essen. „30 Jahre Molenkieker, da wollen wir richtig auf den Putz hauen“, sagt Veranstalter Henning Plotz. „Und das in einer so tollen Lage, die ihresgleichen sucht.“

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Jazzfrühschoppen. Ab Mittag werden dann fünf Shanty-Chöre aus Lägerdorf, Segeberg, Otterndorf und der Schweiz gemeinsam mit den Molenkiekern für maritime Stimmung sorgen. „Einer der Chöre ist ein Shanty-Chor aus Zürich. Wir sind alle sehr gespannt auf das Repertoire dieses Chores“, sagt Molenkieker-Vorsitzender Hans Otto Müller. Das Jubiläumskonzert wird bis zum frühen Abend gehen. Danach hat der Chor ein offenes Ende gelassen, denn es wird sicher noch so manche Geschichte aus 30 Jahren Chorgeschichte zu erzählen geben.

Zwölf Männer gründeten 1983 „De Molenkieker“, sie kamen aus dem altehrwürdigen Männergesangsverein „Concordia 1844“, dem ältesten Eisenbahnerchor Deutschlands. Ihre Musik damals: Klassische Chormusik, aber auch Volksmusik und Seemannslieder. Geblieben sind die maritimen Lieder, die die inzwischen rund 30 Sänger und Instrumentalisten bekannt machten. Mehrere Tonträger, von der ersten Musikkassette, die 1994 im Tonstudio aufgenommen wurde, hat der Shanty-Chor bis heute veröffentlicht. Unzählige Konzertreisen nach Bayern, Schweden und auch Österreich haben viele Chorfreundschaften entstehen lassen und viele bleibende Eindrücke vermittelt. Auch Rundfunk- und Fernsehauftritte gab es in den vergangenen 30 Jahren. Auftritte führten die Chormitglieder auch in die australische Botschaft nach Berlin, auf das Segelschulschiff Gorch-Fock und nach Berlin, wo der Chor an der Feier zum Tag der Deutschen Einheit im Jahr 2006 teilnahm.

Die musikalische Leitung des Chores hat seit vielen Jahren Gründungsmitglied, Ehrenvorsitzender, Sänger und Solist Hannes Wehde. Gemeinsam mit den Sängern und Instrumentalisten probt er für die Auftritte und hält das mittlerweile rund 70 Lieder umfassende Repertoire aufrecht. Für die Zukunft wünscht er sich: „Eine Chorstärke, die einen Gotthilf Fischer vor Neid erblassen lässt und eine musikalische Begleitung im Umfange der Bundeswehr-Big-Band!“

Allein hätten die Mitglieder von „De Molenkieker“ so ein großes Fest nicht veranstalten können. Möglich wird es durch das Sponsoring von Henning Plotz und der Volksbank Elmshorn. Sie sind auch Geldgeber des Konzertes mit Lotto King Karl, das einen Abend vor der Molenkieker-Feier stattfindet. So werden Raum, Logistik und Technik zweimal genutzt. Der Eintritt für diese achtstündige Veranstaltung kostet fünf Euro für nicht reservierte Sitzplätze und 15 Euro für reservierte Plätze plus Essen. Platzreservierungen sind möglich, auch wenn die Zuhörer nicht die ganze Zeit bleiben.

Karten für beide Veranstaltungen gibt es im Hafenbistro „Nettchen“, im Restaurant „Kandelaber“ und beim Glückstadt Destination Management (GDM), sowie bei den offiziellen Vorverkaufsstellen in der Umgebung.

Da an dem Tag auch Fischmarkt ist, wird es einen Bus-Shuttelservice zu entsprechend ausgewiesenen Parkplätzen geben.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen