Advent : Großes Angebot bei finnischem Weihnachtsbasar

Eine große Auswahl an  Weihnachtsschmuck  hatte der Basar zu bieten.
1 von 2
Eine große Auswahl an Weihnachtsschmuck hatte der Basar zu bieten.

Zum 36. Mal fand in der weihnachtlich hergerichteten Aula der Grundschule der finnische Weihnachtsbasar statt.

von
02. Dezember 2013, 05:00 Uhr

Das erste Adventswochenende lockte wieder zahlreiche Besucher nach Hohenlockstedt. Zum 36. Mal fand in der weihnachtlich hergerichteten Aula der Grundschule der finnische Weihnachtsbasar statt. Auch in diesem Jahr waren wieder Mitglieder der deutsch-finnischen Gesellschaft aus dem finnischen Lapua vor Ort, die neben geräuchertem Rentierschinken, finnischen Lachs und Piroggen auch Leinenweberei, Süßigkeiten aus skandinavischer Produktion sowie echten finnischen Schnaps anboten. Abgerundet wurde das finnische Angebot durch traditionellen Kalevala-Schmuck.

Aber auch Christbaumschmuck, Holzarbeiten, handgestrickte Mützen, Schals und Socken, filigrane und beleuchtete Laubsägearbeiten, Spielzeug, Kerzen, Gestecke, Kalender, Holzarbeiten, Schmuck und vieles mehr erfreute die Besucher. Neben den zahlreichen Gastausstellern war erneut die Bezirksgruppe der DFG mit Holz- und Saunaartikel, Glasdesign und Likör vertreten. „Der Zulauf war bereits heute Morgen stark – so etwas haben wir noch nie erlebt“, sagte Jürgen Kruse, der den Gästen in der Aula neben Getränken auch Kuchen und Herzhaftes zum Verzehr anbot, schon am ersten Tag. Abgerundet wurde der Weihnachtsbasar im Außenbereich nicht nur mit Grill- und Käsespezialitäten, sondern auch durch eine kleine Feier zum 40-jährigen Bestehen der Patenschaft mit der Stadt Lapua. Im Eingangsbereich der Aula wurde mit Zeitungsartikeln und Fotos darauf hingewiesen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen