zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 10:49 Uhr

Großer Umbau im Autohaus

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 24.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Die Firma May & Olde investiert im kommenden Frühjahr einen siebenstelligen Betrag in ihr BMW- und Mini-Autohaus am Papenkamp. Dadurch werde der Schauraum auf 434 Quadratmeter erweitert, teilt das Unternehmen mit.

May & Olde sei einer von zwei BMW i-Händlern für Elektroautos geworden, sagt Christian Rösch, geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe. „Im Zuge dessen haben wir uns dazu entschlossen, einerseits der neuen Marke ‚i‘ gerecht zu werden und andererseits die bereits in die Jahre gekommene Filiale Itzehoe auf den neuesten BMW-Stand zu bringen.“

Schon zur Premiere des BMW i3 am 16. November werde eine neue Verkaufsplattform integriert. Filialleiter Thomas Schrenk freut sich bereits auf den „modernen und größeren May & Olde-Standort in Itzehoe“. Das betrifft auch den Werkstattbereich: Er werde vergrößert, um dem erheblich gesteigerten Serviceaufkommen gerecht zu werden. Drei neue Jobs sollen entstehen, darunter ein Karosserie-Arbeitsplatz. Eine neue Waschanlage sowie eine Aufbereitungshalle sind ebenfalls in der Planung enthalten. Zudem wird die Ausstellungsfläche für Gebrauchtwagen neu gestaltet, künftig liegt sie direkt vor dem Autohaus.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen