Weihnachten : Großer Andrang bei Weihnachtsdisco

Wie jedes Jahr hieß es im „Colosseum“ volles Haus.
Wie jedes Jahr hieß es im „Colosseum“ volles Haus.

Über 1000 Besucher im Wilsteraner Colosseum

Avatar_shz von
27. Dezember 2014, 16:00 Uhr

Am ersten Weihnachtsfeiertag stieg in Wilster wieder einmal eine „Weihnachtsdisco“. Schnell war es im „Colosseum“ voll. Drinnen tummelten sich die überwiegend jugendlichen Gäste und kamen vor Gedränge teilweise keinen Schritt vorwärts.

Über 1000 Besucher feierten ein rauschende Christmas-Fest, machten wie schon seit mehr als 20 Jahren Party in festlicher Stimmung. Die Gäste ließen sich auch durch teilweise mehr als eine Stunde Wartezeit vor der Tür nicht abhalten. Junior-Chef Mario Mehrens war wegen des großen Andrangs im Stress. „Die Stimmung ist wie immer super“, sagte er. „Aber wir mussten um 1 Uhr kurzzeitig einen Einlass-Stopp verhängen.“ Das bekamen selbst die später erschienenen Gäste zu spüren, die dennoch Einlass gefunden hatten.

Von der vollen Tanzfläche aus - wo die Besucher dicht an dicht allenfalls hin und her wippen konnten – konnten die Gäste rote Sterne an der Decke und einen Weihnachtsmann mit Geschenken über der Bühne schweben sehen.

DJ-Urgestein Hauke Thiel alias Hauke Hastig an den Turntables musste kurze Zeit später durchgeben: „Es gibt keinen Platz mehr an der Garderobe.“ Er kommentierte das in Anlehnung an einen aktuellen Party-Kracher: „Aber sch... drauf, Weihnachten ist nur einmal im Jahr!“In seinem Musikprogramm bot er Chart-Titel und Wunsch-Hits. Ihm, seit 18 Jahren die Weihnachts-Institution im Colo, fiel auf: „Die Musik ist ebenso wie das Publikum jünger geworden.“

Die Musik gefiel den Gästen, wie etwa Rasheed aus Itzehoe, der mit seinen Freunden Tim und Niko Ossenbrüggen da war. „Die Stimmung ist gut, die Leute machen gut mit“, sagte Rasheed.

>Nächste Disco im „Colo“: Sonnabend, 3. Januar, 22 Uhr: „Jahresrückvergütung“ mit DJ Gunnar G..

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen