Feuer in Itzehoe : Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr

Die Flammen schlugen nach kurzer Zeit auf eine angrenzende Hecke über – erst dann bemerkten Passanten das Feuer.

Die Flammen schlugen nach kurzer Zeit auf eine angrenzende Hecke über – erst dann bemerkten Passanten das Feuer.

Freitagabend ging ein leerstehendes Haus in Itzehoe in Flammen auf. Verletzt wurde niemand.

shz.de von
26. Mai 2018, 11:08 Uhr

Großeinsatz für die Freiwillige Feuerwehr Itzehoe am späten Freitagabend: In einem leerstehenden Gebäude in Itzehoe ist aus ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Die Flammen schlugen innerhalb kürzester Zeit durch das mehrstöckige Gebäude. Erst als die Flammen durch ein Fenster schlugen und anschließend eine Hecke in Brand setzten, bemerken Passanten das Feuer. In kürzester Zeit wurden die Alarmstichwörter von "Feuer klein" auf "Feuer groß" erhöht, da die Gefahr bestand, dass das Feuer sich über die Fassade weiteren Zugang zu anderen Gebäuden verschafften könnte.

Mithilfe einer Drehleiter konnte der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert