zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

13. Dezember 2017 | 12:59 Uhr

Große Party bei CD-Vorstellung

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 16.Feb.2015 | 09:17 Uhr

Sie wollten eigentlich „nur“ ihre neue CD vorstellen und hofften bestenfalls auf einen guten Besuch. Mit dem, was dann am Wochenende im „Chili Event House“ in Amönenhöhe passierte, hatten selbst die optimistischsten Mitglieder der Itzehoer Oldie-Band „Wonderland“ nicht gerechnet. Im brechend vollen Saal tobten sich 150 Fans eine ganze Nacht lang förmlich aus.

Die sechs Musiker um Sänger Peter Wischmann zogen alle Register und betteten die Songs ihrer CD in ihr bewährtes und beliebtes Programm an Oldies ein – Musik aus den 60ern und 70ern zum Tanzen und Mitsingen. Integriert in ihr Programm hatten sie das Duo „Julia & Louisa“ aus Nordfriesland, das den Abend mit Oldie-Ohrwürmern eröffnete und auch zwischendrin auftrat.

Am Eingang stand Nadine, verkaufte CDs und freute sich: „Ich bin schon einige los geworden“, sagte sie. Manche der Besucher nutzten die Gunst des Augenblicks und erhielten von Peter Wischmann auch noch ein Autogramm direkt auf die CD.

Der Sänger – wie alle Musiker im Auftrittsdress im Stil der 60er Jahre gekleidet – zeigte sich schon nach dem zweiten Set überwältigt. „Die Leute mögen die Musik und die Location – alles passt gut zusammen. Daraus ist spontan die Idee entstanden, an gleicher Stelle am 16. August eine Open-Air-Sommerparty auszurichten“, kündigte er an.

Mit ihm freuten sich die Fans, zu denen Charlotte Frevent gehörte, die ausgiebig in der ersten Reihe tanzte. „Ich war schon bei allen Konzerten der Band dabei“, erzählte sie begeistert. „Denn sie macht die Musik, mit der ich groß geworden bin.“ Sprach’s und verschwand auch schon wieder im Getümmel auf der Tanzfläche.

> Open-Air-Sommerparty mit „Wonderland“: Sonnabend, 16. August, 20 Uhr, Chili Event House auf Amönenhöhe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen