zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

19. August 2017 | 21:02 Uhr

Theater : Große Kunst für kleine Bühnen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Von Puppenspiel bis Gesang ist alles dabei im Abo Z für die neue Spielzeit im theater itzehoe.

Bei der Kulturnacht begeisterte er die Zuschauer – das machte sich auch im Vorverkauf für die nächste Spielzeit im theater itzehoe bemerkbar: Obwohl der Auftritt erst am 25. März ist, war die Vorstellung von Puppenflüsterer Benjamin Tomkins und seinen liebevoll gestalteten Bühnenpartnern schon nach kürzester Zeit fast ausverkauft. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Die Vorstellung wurde vom Studio in den Kleinen Saal verlegt. Nun sind wieder Karten zu haben – und es können auch wieder Z-Abonnements verkauft werden.

Wer sich für dieses Abo entscheidet, darf sich unter dem Motto„ Große Kunst für kleine Bühnen“ auf fünf weitere Schmankerl freuen. Mittwoch, 1. Oktober, wird die Komödie „Offene Zweierbeziehung“ gezeigt: Treue empfindet Antonias Mann als überholt und setzt auf die offene Zweierbeziehung – zumindest so lange, bis auch Antonia dies tut...

Sonntag, 9. November, wird „der zauber/berg“, eine szenische Installation nach Thomas Mann, gezeigt. Statt drei Wochen bleibt Hans Castorp, gefangen von der morbiden Atmosphäre, im Lungensanatorium in Davos. Erst der Ausbruch des Ersten Weltkriegs katapultiert ihn in die Realität zurück.

„Richard Strauss im Visier“ bietet Dienstag, 16. Dezember, eine musikalisch-literarische Spurensuche. Mit einem kurzweiligen Programm erinnern Frauke-Maria Thalacker (Gesang), Thomas Ney (Rezitation) und Tobias Krampen (Klavier) an Richard Strauss, der in diesem Jahr 150 Jahre alt geworden wäre.

„Der Untergeher“ wird Donnerstag, 5. Februar, gezeigt. Glenn Gould, Wertheimer und der Erzähler studieren gleichzeitig bei Horowitz am Mozarteum. Doch die Begabung der beiden Letzteren verblasst gegenüber der Genialität Goulds, und so geben sie das Klavierspiel auf – und nicht nur das...

Ein alter Bekannter steht Dienstag, 5. Mai, auf der Bühne: In seinem Programm „Odyssee – Mythen, Matrosen, Hühnerfarm“ erzählt Nagelritz von den Abenteuern mit seinen Freunden Hinnerk und Raoul.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2014 | 18:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen