zur Navigation springen

Feuerwehreinsatz im Kreis Steinburg : Großbrand in Rethwisch zerstört Wohnhaus und Stall

vom

Die Familie ist im Urlaub, als das Feuer im Dach ihres Hauses ausbricht. Die Feuerwehr kann das Gebäude nicht retten.

Rethwisch | Ein Großfeuer in Rethwisch (Kreis Steinburg) hat in der Nacht ein Wohnhaus und einen angrenzenden Stall vollkommen zerstört. Wie die Feuerwehr am Donnerstagmorgen mitteilte, kam es gegen 1.15 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in der Dorfstraße zu dem Brand in dem Einfamilienhaus. Vermutlich brach das Feuer im Dachgeschoss aus und breitete sich schnell aus und griff auch auf den angrenzenden Stall über.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Haus bereits lichterloh. Die Bewohner, eine Familie, befindet sich im Urlaub und war deshalb nicht in Gefahr. Tiere wurden ebenfalls nicht verletzt. Zwei weiteren Scheunen auf dem Grundstück des landwirtschaftlichen Betriebs waren von dem Feuer nicht betroffen.

Zur Brandursache kann die Feuerwehr zu diesem Zeitpunkt noch keine Angaben machen. Die Nachlöscharbeiten dauern noch an. Im Einsatz sind die Feuerwehren aus Rethwisch, Lägerdorf, Hohenfelde, Dägeling und Itzehoe.

Für die Brandbekämpfung musste die Landesstraße 116 gesperrt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2015 | 08:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert