zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. Oktober 2017 | 13:09 Uhr

Grenzenlose Klänge am Tag des Denkmals

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Harfen- und Flötenklänge sind Sonntag, 14. September, in der St. Jürgen-Kapelle zu hören. Das Duo Eliotes präsentiert ab 16.30 Uhr ein moderiertes Themenkonzert mit dem Titel „Grenzenlose Klänge“.

Das Repertoire von Arevik Khachatryan (Flöte) und Irene Aristei (Harfe) reicht vom Barock bis zur Moderne. Klassische Stücke und zeitgenössischer Tango zählen ebenso dazu wie Stücke aus Volks- und Unterhaltungsmusik. Die mehrfach ausgezeichneten Künstlerinnen sind Absolventen der Musikhochschule Lübeck und zudem Stipendiatinnen des Vereins MusikERkennen, einem Förderprojekt für Studierende der Musikhochschule.

Anlass für das Konzert ist der Tag des Denkmals, zu dem die Kapelle am Sonntag ab 14 Uhr ihre Türen öffnet. Seit zehn Jahren wird die Kapelle als Kulturkirche genutzt. „Sie bietet einen intimen Rahmen und ist ein besonderer Ort“, erläutert Dr. Mechtild Hobl-Friedrich, Vorstand der Kulturstiftung Itzehoe, die den Kontakt zur Musikhochschule hergestellt hat. Eintritt frei, es wird um Spenden gebeten.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert