zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 16:06 Uhr

Musik : Goldmouth erobern die Rock-Szene

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Dithmarscher Trio ist gerade aus Shanghai zurück. Die Heider Nachwuchsband plant jetzt eine kurze Tour durch die Republik.

Sie sind jung, sie sind wild und sie sind bereit, die Stufen des Musik-Olymps zu erklimmen. Anfang des Jahres gewannen die drei Dithmarscher Tillmann Frohberg (18, Gitarre), Steffen Thede (20, Bass) und Lucas Reuter (21, Schlagzeug) mit ihrer Band Goldmouth ganz überraschend den bundesweiten SchoolJam-Contest und damit den Titel „Beste Schülerband 2013“. Im Zuge der auf der Frankfurter Musikmesse durchgeführten Finalrunde überzeugte das Rock-Trio aus Heide und Hemmingstedt die Jury, bestehend aus bekannten deutschen Musikern, Talent-Scouts von VIVA und Produzenten und ließ damit die 1200 Mitbewerber um den begehrten Titel hinter sich.

Der Sieg brachte den Nachwuchsmusikern, die sich im vergangenen Jahr erstmalig in dieser Formation präsentierten, unter anderem Gigs auf dem Southside Festival im baden-württembergischen Neuhausen Ob Eck und dem Hurricane-Festival im niedersächsischen Scheeßel ein. Doch auch international dürfen Goldmouth dank des Titels Bühnenerfahrungen sammeln.

In der vergangenen Woche besuchte die Rockformation aus dem hohen Norden die Millionenmetropole Shanghai und stellte dort ihr musikalisches Können auf der Musikmesse „Music China“ live unter Beweis. Im Februar 2014 folgt dann noch ein Gig in der britischen Musikhauptstadt London. Gute Gelegenheiten, die erste eigene CD zu promoten, die im Mai unter dem Namen „Goldmouth“ erschien.

Trotz des ersten Erfolges haben die drei ambitionierten Instrumentalisten und Anhänger rockiger Klänge im Stil von Led Zeppelin, Black Sabbath oder Wolfmother die Bodenhaftung nicht verloren. „Wir haben das musikalische Niveau, das wir erreichen wollen noch lange nicht erreicht“, sagt Frontmann Tillmann Frohberg. Bevor sich der 18-jährige Gymnasiast gänzlich der Musik hingibt, möchte er zunächst einmal sein Abitur machen. „So lange Tillmann noch zur Schule geht, können wir halt nur an den Wochenenden und in den Ferien touren, aber das ist vollkommen in Ordnung“, sind sich die Bandkollegen Steffen Thede und Lucas Reuter einig. Währen der 20-jährige Steffen derzeit ein freiwilliges soziales Jahr absolviert, hat Lucas (21) ein Studium angefangen.
„Der Sieg beim Schooljam-Contest hat es uns ermöglicht, tolle Erfahrungen zu sammeln und interessante Menschen zu treffen, die wir so sicher nicht gemacht beziehungsweise getroffen hätten“, so Tillmann. Doch auf dem Titel „Beste Schülerband 2013“ und den damit verbundenen Gigs wollen sich die drei Musiker nicht ausruhen. Wer auf dem schnelllebigen Musikmarkt erfolgreich sein und in der Szene Fuß fassen möchte, darf nicht untätig sein, wissen die drei Nachwuchstalente. Jede freie Minute wird genutzt, um mit der Band zu proben oder weitere Auftrittsmöglichkeiten in ganz Deutschland zu organisieren. Unterstützung erhalten sie dabei immer mal wieder auch von Schulfreunden. So wurde das Cover für ihre erste CD beispielsweise von Kira Dorn entworfen, während Björn Elsen die Jungs zu ihren Konzerten fährt und dort den Merchandising-Stand betreut.

>Tourdaten: 8. November: Herbstfeeling – Meldorf; 22. November: Yesterday – Bremerhaven; 23. November: Wild Rover – Aachen, 29. November: Tiefgrund – Berlin und 12. Dezember: Schaubude – Kiel


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen