zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

11. Dezember 2017 | 14:34 Uhr

Gold für Pusch, Silber für Gerth

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Hohe Ehrungen standen im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs beim Kreisfeuerwehrverband

shz.de von
erstellt am 14.Jan.2014 | 11:15 Uhr

Zwei hohe Ehrungen standen im Mittelpunkt des 15. Neujahrsempfangs des Kreisfeuerwehrverbandes Steinburg. Rund 90 Wehrführer oder Vertreter der 103 Steinburger Feuerwehren waren der Einladung des Vorstandes gefolgt.

Höhepunkt der Veranstaltung war nach einem Vortrag des Sportwissenschaftlters Jens-Oliver Mohr von der Hanseatischen Feuerwehrunfallkasse Nord (Thema: „Fit for Fire“) und einem anerkennenden Grußwort von Landrat Torsten Wendt die Ehrung von zwei Feuerwehrkameraden. Thomas Gerth, Beisitzer im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Steinburg und Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Lockstedt, wurde mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Silber geehrt. Gerth ist seit 1990 aktives Mitglied seiner Feuerwehr und wurde im Jahr 2002 Gemeindewehrführer. Ebenfalls bekleidete er über einen Zeitraum von über fünf Jahren auch das Amt des stellvertretenden Amtswehrführers im Amt Kellinghusen. Im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes ist Gerth bereits seit November 2003 als Beisitzer engagiert. Seine beruflichen Fähigkeiten konnte Thomas Gerth insbesondere als Fachberater im Löschzug-Gefahrgut in seine ehrenamtliche Tätigkeit einbringen. Der Diplom-Chemiker übernahm diese Aufgabe viele Jahr zusätzlich zu seinen anderen Führungsaufgaben wahr.

Ebenfalls geehrt wurde der stellvertretende Kreiswehrführer Bernd Pusch. Er erhielt für sein vorbildliches Engagement im Feuerwehrwesen das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Gold. Bevor Pusch im Jahr 2000 zum stellvertretenden Kreiswehrführer gewählt wurde, war er bereits zehn Jahre als Gemeindewehrführer der Feuerwehr Wacken tätig. In den vergangenen Jahren war er maßgeblich an den Planungen des Neubaus der Kreisfeuerwehrzentrale im Jahr 2004 beteiligt und vertritt die Interessen der Feuerwehr mit Blick auf den geplanten Ausbau der A 20. Zusätzlich ist Pusch seit Amtsantritt auch als Vorsitzender des Fördervereins des Feuerwehrverbandes tätig und beweist hierüber sein Interesse an der Förderung des Feuerlöschwesens.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen