Historischer Findling : Glückstadt: Friedhof für Sternenkinder nimmt Gestalt an

23-524748_23-66424089_1417434525.JPG von 14. September 2020, 12:37 Uhr

shz+ Logo
Der Findling ist geteilt. Die Steine bilden jetzt die Flügel des Engels.
Der Findling ist geteilt. Die Steine bilden jetzt die Flügel des Engels.

Es wird ein spezieller Ort für Kinder, die vor, während oder kurz nach der Geburt verstorben sind.

Glückstadt | Rund zwei Tonnen wog der historische Findling. Jetzt ist er halbiert – in der Mitte steht ein Engel. Die über zwei Meter hohen Steine bilden seine Flügel. Das Kunstwerk ziert das künftige Sternenkinderfeld auf dem Friedhof. Entworfen und gestaltet wurde es von dem Itzehoer Steinmetz und Steinbildhauer Werner Tokarski, der für die Firma Kolbe arbeitet....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen