Glitzerwelt in einer dunklen Zeit

Tänzerin Sally Bowles mit den Kit-Kat-Girls.
Tänzerin Sally Bowles mit den Kit-Kat-Girls.

shz.de von
15. November 2016, 05:00 Uhr

Im Kit-Kat-Club lockt die bunte Glitzerwelt – draußen vor der Tür wird es immer unerfreulicher. Mit dem Musical „Cabaret“ gastierte das Theater für Niedersachsen im Theater Itzehoe, und das Stück über das Berlin der 20er und 30er Jahre zeigte erschreckend viele Parallelen zur heutigen Zeit.

Tänzerin Sally Bowles und Schriftsteller Clifford Bradshaw finden gemeinsam ein kurzes Glück, ebenso der Jude Herr Schultz und Pensionswirtin Fräulein Schneider. Bradshaw erkennt zu spät die fatale Machtergreifung der Nazis und will zurück nach Amerika, Sally will bleiben. Fräulein Schneider löst die Verbindung zum Juden, und der wiederum hofft: „Regierungen kommen und gehen...“

Die Darsteller brillierten mit klaren Stimmen, die Kit-Kat-Girls mit frivolem, fast akrobatischem Tanz und das Bühnenbild durch raffinierte Technik. Zu Recht gab es für alle, auch die Band, stehenden Applaus.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen