zur Navigation springen

Volkshochschule Schenefeld : Gisela Pahl neue stellvertretende Leiterin

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Schenefeld VHS-Leiterin Petra Hüser hat Verstärkung bekommen: Gisela Pahl ist ihre neue Stellvertreterin. Für die Zukunft wünschen sich die beiden ein umfangreicheres Kursangebot in der Außenstellte Wacken.

shz.de von
erstellt am 28.Aug.2013 | 18:30 Uhr

An der VHS des Amtes Schenefeld hat es einen Wechsel im Amt der stellvertretenden Leitung gegeben. Gisela Pahl wurde nach einem offiziellen Bewerbungsverfahren als neue stellvertretende Leiterin unter mehreren Bewerberinnen ausgewählt und ist seit diesem Monat die offizielle Stellvertreterin von VHS-Leiterin Petra Hüser.

Die neue stellvertretende Leiterin ist 57 Jahre alt, in Kappeln geboren und aufgewachsen. Sie ist von Beruf Lehrerin, hat aber auch eine kaufmännische Ausbildung absolviert. Durch Heirat ist sie nach Schenefeld gekommen. „Meine vier Kinder sind jetzt erwachsen, ich freue mich auf die neue Aufgabe, die mich mit vielen Menschen zusammenbringen wird“, sagt Gisela Pahl.

„Wir sind sehr froh, dass wir die Stelle mit einer so qualifizierten Kraft besetzen konnten“, ist Petra Hüser erleichtert. Dankbar sei sie auch Angelika Statz, die im November letzten Jahres spontan die Aufgabe der stellvertretenden Leitung übernommen hatte, als Angela Saparautzki aus beruflichen Gründen überraschend ihr Amt niederlegen musste. „Jetzt kehrt Ruhe in der VHS-Leitung ein, mit einer Pädagogin sind wir gut gerüstet“, so Petra Hüser, die ihre Stellvertreterin gemeinsam mit dem Leitenden Verwaltungsbeamten Andreas Faust in der Amtsverwaltung begrüßte.

Für die Zukunft wünschen sich die beiden VHS-Leiterinnen ein umfangreicheres Kursangebot in der Außenstellte Wacken. Auch eine Möglichkeit, Kurse ganztägig anbieten zu können, steht auf der Wunschliste ganz oben. Bei den aktuellen Angeboten verweist Petra Hüser auf den Kurs „Leckere Salate mit Pfiff“. Neue Dressings sowie ungewöhnliche Kombinationen werden ausprobiert. Termin: Dienstag, 10. September, 19 bis 22 Uhr. Anmeldungen direkt bei der Dozentin unter 04892/321.

Am Dienstag, 3. September, bietet die VHS einen Kursus zum Thema „Internetauktionen und Dienstleistungen nutzen“ an. Start ist um 19.30 Uhr im Medienraum der Schule/Eingang Forum. Eigener Laptop mit W-Lan Modem sollte mitgebracht werden. Das Thema „Internet und E-Mail sicher und effizient nutzen“ ist ab 17. September für drei Abende geplant. Immer Dienstag 19.30 Uhr.

Einen Strickkurs für Anfänger und Wiedereinsteiger bietet Ute Ibs ab Mittwoch, 4. September, in der Schenefelder Schule an. An sechs Abenden kann man Mützen, Schals (Loop), Stulpen oder Handschuhe fertigstellen und sich für die kalte Jahreszeit rüsten.

Schon jetzt möchte Petra Hüser auf ein Teeseminar unter Leitung des Tee-Experten Rainer Schmidt hinweisen, der die Teeanbaugebiete auf der ganzen Welt bereist hat und viel Wissenswertes berichten kann. Sonntag, 3. November, wird die Veranstaltung im Mensabereich der Schule um 15 Uhr stattfinden. Außerdem werden sich zwei Rechtsvorträge am 28. Oktober vom Anwaltsehepaar Maren und Reimer Thießen mit dem Thema „Generalvollmacht, Patientenverfügung“ befassen. Die Themen ,,Gesetzliches Erbrecht und Testamentserbrecht“ werden am 4. November behandelt, jeweils 19.30 bis 21 Uhr in der Schule.

>Anmeldung unter: www.vhs-schenefeld.de mit Anmeldekarte (im Programmheft) oder per Mail unter webmaster@vhs-schenefeld.de.

 


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen