Gewerbeverein ist offen für jede Idee

Reese
Reese

Wilsteraner Geschäftsleute ziehen beim Kaufmannsessen positive Zwischenbilanz

shz.de von
06. November 2018, 10:00 Uhr

Zahlreiche Gäste waren der Einladung des Gewerbe- und Verkehrsvereins Wilster und Wilstermarsch zum traditionellen Kaufmannsessen gefolgt. „Wie immer sind wir eine bunte Mischung“, begrüßte der Vorsitzende Olaf Reese die Vertreter aus Vereinen, Politik, Verwaltung und Gemeinden. Die Gewerbetreibenden versuchen immer wieder mit offenen Sonntagen, der Musiknacht, dem Flohmarkt und der Weihnachtsverlosung nach dem Motto „kieken, klönen, bummeln“ die Stadt attraktiv zu halten und Kunden nach Wilster zu ziehen.

Ein weiterer Anziehungspunkt war bisher auch die „Lütt Wiehnacht“, die, neben der Beleuchtung im Advent, an einem Wochenende mit einem Weihnachtswald am Markt eine besondere Atmosphäre schafft. Für den Gewerbeverein bedeutet der kleine Weihnachtsmarkt eine finanzielle Lücke in Höhe von 3700 Euro. „Auf unseren Aufruf im Frühjahr folgte eine Welle der Hilfsbereitschaft, und Lütt Wiehnacht ist vorerst gerettet“, erklärte Olaf Reese und verlas die Sponsorenliste.

Dazu gehört die Feuerwehr Wilster, die von jeder verkauften Eintrittskarte zum Oktoberfest 1 Euro für den heimeligen Markt gespendet und am Ende auf 1000 Euro aufgestockt hatte. Außerdem will der Regionalverein Wilstermarsch die Hälfte eines eventuellen Defizits übernehmen (wir berichteten).

„In diesem Jahr ist es uns gelungen, ein leer stehendes Gebäude aufzuhübschen“, teilte Reese weiter mit. In dem ehemaligen Kruse-Geschäft nutzen einige Betriebe die Schaufenster für Werbezwecke. Reese: „Leere Geschäfte, schmutzige Gehwege und dunkle Häuserfassaden sind kein gutes Aushängeschild für den Ort.“ Eine Ansiedlung von neuem Gewerbe ist derzeit schwierig, aber eine Umnutzung ist besser als Verfall. „Wir sind offen für jede Idee, vielleicht können wir im nächsten Jahr ein weiteres Gebäude beleben.“

Olaf Reese begrüßte mit Tobias Götz (Itzehoer Versicherungen), der Anwaltskanzlei Helmar Müller, Thorsten Peters (Provinzial-Versicherung) und dem Zimmereibetrieb Hinnerk Kock neue Vereinsmitglieder. Vor dem gemeinsamen Grünkohl-Essen dankte Reese seinen Kollegen und den vielen Helfern am Ort sowie Familie Frank Prüß für die gute Bewirtung. Neben ausgiebigen Gesprächen sorgte Hauke Thiel als Feuerwehrmann für Unterhaltung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen