zur Navigation springen

Psychiatrisches Centrum : Getränke-Automat brennt: Alarm für drei Feuerwehren

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Im Psychiatrischen Centrum in der Blomeschen Wildnis hat es gestern Vormittag im Haupthaus gebrannt. Ursache war, das der Geldrückgabeknopf angefangen hatte zu schmoren.

Im Psychiatrischen Centrum an der Grillchaussee hat es gestern Vormittag gebrannt. Weil die Lage zunächst nicht genau eingeschätzt werden konnte, wurde kurz nach 9.30 Uhr für die Feuerwehren Engelbrechtsche Wildnis, Herzhorn und Glückstadt Vollalarm ausgelöst.

In der Eingangshalle des Hauptgebäudes würde „ein Cola-Automat brennen“ lautete die Einsatzdepesche. Als die Feuerwehren kurz darauf mit sechs Einsatzfahrzeugen in der Grillchaussee 77 eintrafen, war das Gebäude stark verqualmt.

Zum Glück hatte die Brandmeldeanlage frühzeitig auf das drohende Unheil reagiert, so dass Mitarbeiter noch genügend Zeit für eine Räumung des Hauses hatten. Verletzt wurde niemand, gleichwohl blieb der vorsorglich angerückte Rettungswagen bis Einsatzende vor Ort.

Der Kabelbrand war dann schnell von den Feuerwehrleuten gelöscht. Nennenswerter Sachschaden entstand bei dem Feuer nicht. Einsatzkräfte schafften am Ende den Automaten ins Freie und suchten nach der Brandursache.

Die Polizei berichtet, das der Geldrückgabeknopf angefangen hatte zu schmoren. Nach Angaben der aufstellenden Automatenfirma sei dies noch nie vorgekommen. „Vielleicht hat ja ein Bewohner des Zentrums den Knopf zu kräftig gedrückt“, vermutete ein Polizeisprecher.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen