Gespräche mit der Landschaft

Süchtig nach dem Norden: Cord Pape mit Gastgeberin Bettina Winkler-Marxen.
Süchtig nach dem Norden: Cord Pape mit Gastgeberin Bettina Winkler-Marxen.

shz.de von
29. April 2015, 05:00 Uhr

Landschaftsfotografien der besonderen Art sind jetzt in der Galerie 11 ausgestellt. Cord Pape, früher als Kardiologe am Klinikum Itzehoe tätig, präsentiert sich erstmals in seiner Heimatstadt mit seiner großen Leidenschaft: skandinavische Landschaften. „Es gibt die Sehnsucht nach dem Süden, aber die Sucht nach dem Norden“, erklärte er im Interview mit Gastgeberin und Kunsthistorikerin Bettina Winkler-Marxen.

Unter anderem mit einer Hasselblad bereist Pape immer wieder Skandinavien und schätzt die Langsamkeit seiner analogen Kameratechnik: „Es ist wie ein Gespräch mit der Landschaft. Ein ziemlich nachdenklicher Vorgang.“ Strahlender Sonnenschein ist dabei eher ungünstig. „Wenn die Sonne überhaupt scheint, dann muss sie tief stehen.“ Einzig mit verschiedenen Filtern vor dem Objekt greift er in das Foto-Ergebnis ein. Eine Nachbearbeitung kommt für Pape nicht in Betracht.

Sonnabend, 16. Mai, ist der Fotograf persönlich in der Galerie anzutreffen. Eine Woche später endet die Ausstellung. >

Geöffnet Do + Sa 10.30 bis 13 Uhr und Do + Fr 15 bis 18 Uhr.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen