zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. Oktober 2017 | 18:00 Uhr

Geschichten aus der Schuldenkrise

vom

shz.de von
erstellt am 14.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Itzehoe | Staatsschulden, Schuldenkrisen, Staatspleiten - schon lange ist davon in der deutschen Öffentlichkeit nicht mehr so intensiv die Rede gewesen wie im vergangenen Jahr. Die faktische Pleite von Staaten, früher als Problem der Entwicklungsländer angesehen, betrifft auch europäische Staaten. Unter den Auswirkungen haben meist die schwächsten Teile der Bevölkerung zu leiden. "Internationale Finanzbeziehungen sind ein sehr abstraktes Thema, das erst in bestimmten Geschichten Namen und Gesichter bekommt", so Jürgen Kaiser, politischer Koordinator des Entschuldungsbündnisses erlassjahr.de.

Aus solch anschaulichen Beispielen, begleitet von Film- und Tonbeiträgen, besteht die von erlassjahr.de initiierte Ausstellung "Geschichten der Schulden krise", die im Pädagogischen Zentrum des Sophie-Scholl-Gymnasiums eröffnet wurde. "Schön, dass wir es geschafft haben, sie hierher zu bekommen", freute sich Schulleiterin Angelika Hartmann. Im Zusammenhang mit der Patenschaft zwischen dem SSG, der Julianka-Schule Heiligenstedten und der Leguruki-School in Tansania sei die Ausstellung besonders interessant. In verschiedenen Klassenstufen soll sie beispielsweise zu Themen wie Nord-Süd-Konflikt, Dritte Welt oder Energie in den Unterricht integriert werden, so Erdkundelehrer Jan-Philip Horns.

Die Ausstellung läuft bis Mitte September. Weitere Informationen: www.erlassjahr.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen