Mehr als 300 Gäste : Genuss, Kultur und Musik hoch über der Stör

Mit Bier und Wein genießen sie neben der Tanzfläche das Ambiente (v.l.): Werner und Doris Eckhardt sowie Sandra Boll aus Itzehoe.
Mit Bier und Wein genießen sie neben der Tanzfläche das Ambiente (v.l.): Werner und Doris Eckhardt sowie Sandra Boll aus Itzehoe.

Gelungene Premiere für neues Veranstaltungsformat auf Amönenhöhe. Ein Besucher: „Neues gesellschaftliches Highlight.“

shz.de von
02. September 2018, 14:36 Uhr

Dichtes Gedränge und ausgelassene Stimmung in feucht-fröhlicher Atmosphäre: Erstmals organisierten vier Getränkespezialisten aus Itzehoe, Oelixdorf und Wacken auf Amönenhöhe ein gemeinsames Open Air-Event. Bei der Premiere von „Kunst und Genuss über der Stör“ kamen mehr als 300 Gäste im Garten des „Chili Event House“ bei mildem Spätsommerwetter auf ihre Kosten. Zu ausgesuchten Weinen, Whisky und Gin sowie Craft-Bieren sorgte ein Grill-Barbecue für kulinarische Leckereien.

Aber auch für die Stimmung wurde eine Menge getan. Beim Headliner, den erfahrenen Musiker von „Mecki and Friends“ aus Hamburg, war gute Laune mit Rock’n’Roll, Pop, Soul und Rhythym’n’Blues angesagt. Auch die 18-jährige Sängerin Laura erntete mit einer Stimme fast wie Amy Winehouse großen Applaus. Zwischendrin sorgte Heiko Arp aus Itzehoe als DJ an den Reglern für tanzbare Musik. Die passende Kulisse zum genussvollen und von Kunst und Musik inspirierten Abend bildete der Blick auf die Störniederung.

Den visuellen Genuss dazu lieferte die Malschule „Malmal“ aus Gribbohm, die Kunst und Kreativität zum Anfassen und Mitmachen präsentierte. Auch das „Farbhaus“ aus Itzehoe von Betreiberin Anke Huß, ein Kreativhaus für Ausdrucksmalerei, freies Gestalten und Seminare, stellte sich vor.

Froh über den Verlauf des Abends waren Ausrichter wie Besucher gleichermaßen. Uwe Drechsler, Inhaber von Weinhorizonte in Itzehoe: „Wir haben heute Abend vor allem saisonale Angebote für unsere Gäste aufbereitet.“ Und Helge Pahl von Wacken Beer ergänzte: „Die ganze Veranstaltung passt gut zusammen, wir ergänzen uns bestens.“ Manfred Kröger vom Whiskyspezialisten Flickenschild aus Itzehoe befand: „Wir haben mit unserem Team anscheinend den Nerv unserer genussaffinen Kundschaft getroffen.“ Auch Gastgeber Alexander Mühl freute sich: „Wir haben unsere Kräfte gebündelt. Es ist für alle etwas dabei.“

Die Gäste hatten viel Spaß. So standen Sandra Boll sowie Doris und Werner Eckhardt aus Itzehoe mit einem Glas Bier oder Wein neben der Tanzfläche und genossen das Ambiente. „Wir sind mit dem Bus-Shuttle aus Itzehoe gekommen. Das hat super geklappt“, so Sandra Boll. Der französische Rotwein und der Rosé seien „sehr lecker. Da gibt es nichts zu mäkeln“, so Doris Eckhardt. Und Werner Eckhardt befand: „Das helle Wacken-Bier ist mild und süffig.“ Auf der Tanzfläche waren unterdessen Karin Ehlers-Rix und Sabine Harder aus Itzehoe unterwegs. „Tolles Wetter, tolle Musik und toller Wein“, fasste Harder zusammen. Und Hinrich Dreeßen aus Itzehoe fand sogar: „Sie haben hier ein gesellschaftliches Highlight geschaffen, das es wieder geben müsste.“ Das sei durchaus vorstellbar, verriet Alexander Mühl vom „Chili Event House“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen