zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

11. Dezember 2017 | 16:50 Uhr

Generationenfrage

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 22.Jan.2016 | 15:46 Uhr

Am Leben des Landtagsabgeordneten Detlef Matthiessen wird deutlich, welche Generationenaufgabe mit der Nutzung der Kernenergie und den daraus resultierenden Folgen verbunden ist: Beim Einstieg in die Anti-AKW-Bewegung sei er 24 Jahre alt gewesen, sagt er. Heute ist er 61. Den Bau eines Atommüll-Endlagers wird er vermutlich gar nicht mehr erleben. Ohnehin sind viele derer, die sich zum Teil seit Jahrzehnten kritisch mit dem Thema befassen, inzwischen in Ehren ergraut. All das ist ein Grund mehr, so schnell wie möglich eine endgültige Lösung zu finden. Wenn man das Problem schon nicht für die Kinder gelöst hat, sollte man wenigstens den Kindeskindern diesen Gefallen tun.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen