Gemeinschaft in der Schule gelebt

dsc_1141
1 von 2

Entlassfeier im Colosseum für einen besonderen Schüler-Jahrgang der GemS Wilster

von
28. Juni 2014, 08:40 Uhr

Seit gestern halten sie ihre Abschlusszeugnisse in Händen: 122 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule (GemS) Wilster. Das wurde mit einer etwa zweistündigen Festveranstaltung im Colosseum gefeiert.

Ihr Abschied erfolgte mit einem lachenden und einem weinenden Auge – bildeten die Jugendlichen doch einen besonderen Jahrgang, den ersten Gesamtschuljahrgang. Doch nicht diese eher formelle Feststellung stand im Vordergrund, vielmehr die tatsächlich gelebte Gemeinschaft. Das unterstrich Schulleiterin Marlis Krumm-Voeltz in ihrer Begrüßungsansprache. Sie folgte dabei den Spuren des Gemeinschaftsbegriffs laut Wikipedia und fand die damit verbundenen Attribute im Zusammenhalt der Schüler wieder. Nicht zuletzt hob sie auch die Bereitschaft vieler hervor, sich für die Schule und die Mitschüler zu engagieren, sowohl in der Hausaufgabenbetreuung und als Schulsanitäter als auch als Botschafter im Bereich Verbraucherbildung und als Musiker. Dafür wurden zum Schluss Schüler auch namentlich ausgezeichnet. „Uns allen fällt eurer Austritt nicht leicht“, betonte Marlis Krumm-Voeltz. Sie machte dies mit positiven Charaktereigenschaften deutlich, die sie an der GemS Wilster festmachte: von G wie Gemeinschaft bis R wie Reife, „die ihr im weiteren Leben erreichen möget“.

Diese Zukunft meistern zu können, das traute Schulverbandsvorsteher Walter Schulz allen Schülern durchaus zu. Er machte ein Zitat Martin Luther Kings zum Mittelpunkt seiner Rede: „Ich hatte einen Traum.“ Den Schülern legte Walter Schulz nahe, ihren eigenen Traum, ihr berufliches wie privates Ziel, nicht aus den Augen zu verlieren. Nicht immer sei dies auf direktem Weg erreichbar, oft müsse man Umwege gehen – und selbst wenn ein neues Ziel gesetzt werden müsse, sollte niemand verzagen. „Bleibt beharrlich und selbstbewusst auf eurem Weg“, legte er den jungen Leuten ans Herz. Er wünschte ihnen dabei stets Menschen, die ihnen helfen, sie unterstützen so wie in der Vergangenheit im Schulalltag. „Mit soliden Grundlagen verlasst ihr die Schule. Es liegt an euch, was ihr daraus macht. Viel Erfolg!“, fügte der Schulverbandsvorsteher hinzu.

Und auch Elternbeiratsvorsitzende Christina Sachse befand: „Wenn man etwas ganz fest will, schafft man es auch.“ Sie erzählte von zwei jungen Männern, die 2007 und 2009 an der Gemeinschaftsschule ihren Hauptschulabschluss machten. Ersterer holte Realschulabschluss und Abitur nach, wird jetzt studieren, der andere machte seinen Traum wahr, schaffte den Realschulabschluss und ist heute in der Ausbildung zum Bankkaufmann. „Jedem stehen alle Wege offen. Kein Schulabschluss, keine Berufsausbildung führt in die Sackgasse“, bekräftigte sie. „Nutzt eure Möglichkeiten“, rief sie den Jugendlichen zu und – selbst Mutter eines der Schulabgänger – ergänzte: „Wir Eltern sind sehr, sehr stolz auf euch!“.

Nachdem die Schülersprecherinnen Aileen Dombert und Lea Schmedtje, die später beide auch für ihr schulisches Engagement ausgezeichnet wurden, von der Schulzeit als Reise mit Höhen und Tiefen berichteten, ließen die Klassenlehrer die Schuljahre von A bis Z humorvoll Revue passieren. Schulverbandsvorsteher Schulz zeichnete die jeweiligen Klassenbesten aus: Carsten Diercks (9a HS), Lara Springer (9b HS), Laura Wolf (9c HS), Leif Flemming Prüß (9d HS), Leif Eric Braeger (9e HS), Michèle Bodenstedt (10a RS), Kira Michelle Bahr und Alicia Schröder (beide 10bRS) sowie Nico Behling (10c RS).

Für besonderes soziales Engagement bei der Hausaufgabenbetreuung im Port wurden Rafael Gamero Luque, Kaja Bühnemann, Nico Behling und Jasmin de Jong geehrt, als Botschafterinnen der Verbraucherbildung Lea Schmedtje und Lisa Rademann, als Schulsanitäter Leif Flemming Prüß und Rafael Gamero Luque, als Musiker Lucas Wolf und Lillebror Kannegieter. Letztere beteiligten sich auch am musikalischen Rahmenprogramm. Schulband und Instrumental-AG wurden mit anhaltendem Applaus für ihre gelungenen Beiträge belohnt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen