zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. August 2017 | 15:09 Uhr

Gemeinde nimmt Flüchtlinge auf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

In der nächsten Woche werden in Wewelsfleth vier afghanische Flüchtlinge eintreffen. „Sie werden in den Obdachlosenunterkünften des Amtes Wilstermarsch am Fielweg untergebracht“, kündigte Bürgermeister Delf Bolten in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung in der Gaststätte Ebbe und Flut an.

Nach Aussage des Bürgermeisters handelt es sich bei den Afghanen, die am Dienstag in der Störgemeinde erwartet werden, um vier junge Männer im Alter von 20 bis 26 Jahren. Die amtseigenen Wohnungen seien vom Bauhof der Gemeinde renoviert und mit Gebrauchtmöbeln aus dem aus Spenden zusammengetragenen Bestand ausgestattet worden, darunter auch mit einer Waschmaschine.

In seinem „Bericht des Bürgermeisters“ kündigte Delf Bolten eine Sitzung des gemeindlichen Bauausschusses am 22. Oktober im Amt Wilstermarsch an. Dort werde die Ingenieurgesellschaft Steinburg (IGS) aus Bahrenfleth über die Auswertung der Kanaluntersuchungen im Gemeindegebiet informieren. Er lud dazu auch die Gemeindevertretung ein. Die Sitzung sei in das Amtsgebäude verlegt worden, weil dort die technischen Einrichtungen mit einem Beamer vorhanden seien.

Weil die Telefonzelle in der Deichreihe immer weniger genutzt worden und in letzter Zeit vornehmlich das Ziel von Randalierern gewesen sei, habe die Telekom sie demontiert. „Das Ding ist jetzt weg“, teilte Bürgermeister Bolten im Gemeinderat mit.

Im Übrigen berichtete er über die Breitbandversorgung sowie über die gut gelungene Schaffung neuer Parkplätze vor der Arztpraxis in der Humsterdorfer Straße. Erfreulich sei die Zuweisung von 41 700 Euro von Kreis und Land für den örtlichen Kindergarten.

Das Geld wurde nach dem Kindertagesstättengesetz für das Jahr 2013 bereitgestellt. Gleichwohl gab Bolten zu bedenken, dass der Kindergarten nach wie vor einen jährlichen Fehlbetrag von knapp 100 000 Euro verursache.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2013 | 00:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen