zur Navigation springen

Gemeinde ändert Bebauungsplan – und Firma Schütt kann expandieren

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit dem einstimmig gefassten Aufstellungsbeschluss für eine erste Änderung ihres Bebauungsplanes Nr. 2 für das Gewerbegebiet Am Bahnhof hat die Gemeindevertretung Landscheide grünes Licht für eine Betriebserweiterung des örtlichen Holzbauunternehmens Gebrüder Schütt gegeben. Damit soll zugleich der Standort des Betriebes gesichert werden.

Mit der Erstellung der Planunterlagen soll die AC-Planergruppe in Itzehoe beauftragt werden. Sämtliche Kosten des Verfahrens werden vom Investor übernommen.

Grund für die Änderung des Bebauungsplanes ist der mögliche Erwerb eines rund 4000 Quadratmeter großen Grundstücks auf der dem jetzigen Firmengelände gegenüberliegenden Straßenseite durch die Firma Schütt.

Hier plant das von Firmenchef Tillmann Schütt geführte Unternehmen mittelfristig die Errichtung eines Verwaltungsgebäudes und notwendiger Stellplätze. Andererseits werden damit langfristig weitere Entwicklungsmöglichkeiten unmittelbar am Standort geschaffen. Mit der Planänderung soll die Gesamthöhe des zu bauenden Verwaltungsgebäudes auf elf Meter begrenzt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2015 | 10:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen