Wattolümpiade Brunsbüttel : Geldsegen für Krebsbetroffene

Avatar_shz von 22. Oktober 2018, 11:14 Uhr

shz+ Logo
Hier profitiert die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft vom Engagegment des Wattolümpiavereins. Katharina Papke (3.v.l.) nimmt den Spendencheck von Michael Behrendt, Jens Rusch und Hans-Erich Sievers (v.l.) entgegen. Mit dabei die Leiterin Krebsberatungszentrums, Petra Köster.
Hier profitiert die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft vom Engagegment des Wattolümpiavereins. Katharina Papke (3.v.l.) nimmt den Spendencheck von Michael Behrendt, Jens Rusch und Hans-Erich Sievers (v.l.) entgegen. Mit dabei die Leiterin Krebsberatungszentrums, Petra Köster.

Der Wattolümpiadeverein spendet 25000 Euro an die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft und plant für die gleiche Summe eine Typisierungsaktion.

Gleich zwei Großereignisse bescherten der Brunsbütteler Initiative „Stark gegen Krebs“ in diesem Jahr Rekordeinnahmen. Während bei den 13. Wattolümpischen Spielen mehr als 47 000 Euro für den guten Zweck eingenommen wurden, rockten die die Musiker von Fury in the Slaughterhouse gemeinsam mit Björn Paulsen vor ausverkaufter Kulisse im Elbeforum und gene...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen