zur Navigation springen

Elbdeich in Brunsbüttel : Gefahrgutlaster mit Bitumen-Ladung fährt in Graben

vom

Der Fahrer des Lkw kommt von der Straße ab. Er wird leicht verletzt. Die Tanks des Lkw bleiben dicht.

shz.de von
erstellt am 24.Mär.2016 | 12:34 Uhr

Brunsbüttel | Ein Lkw mit einer Ladung Bitumen ist am Donnerstagvormittag am Elbdeich bei Brunsbüttel aus bidlang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und in einen Graben gefahren. Der 50 jährige Lkw-Fahrer aus Niedersachsen konnte von Rettungskräften aus dem Führerhaus gerettet werden. Er wurde leicht verletzt, teilte die Polizei in Brunsbüttel auf Anfrage von shz.de mit.

Da es sich bei Bitumen um ein Gefahrgut handelt, sind Feuerwehr und Mitarbeiter der Firma „Total“ aus Brunsbüttel im Einsatz. Auch das Umweltamt sei eingeschaltet, sagte der Polizeisprecher. Es seien jedoch keine Stoffe ausgetreten. Der Lkw-Fahrer war zuvor vom Gelände des Unternehmens aufgebrochen. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher unklar.

Die Feuerwehr ist mit entsprechendem Gerät vor Ort. Die Bergung ist veranlasst und das zuständige Umweltamt informiert. Die Einsatzkräfte vor Ort warten nun auf Kräne, die den Lastwagen wieder auf die Straße heben.

Die Straße zum Fähranleger bleibt bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert