Kommentar : Geduld bewahren

Tobias Stegemann kommentiert die Arbeit des Wirtschaftsministers Bernd Buchholz.

von
14. September 2018, 12:27 Uhr

Ein wenig scheinen ihn die Geister, die er rief, einzuholen. In seinem ersten Jahr als Wirtschaftsminister ließ Bernd Buchholz keine Gelegenheit aus, um mehr Dynamik im Land einzufordern. Mit seinem Auftreten lebt er genau das vor. Das provoziert Forderungen an ihn und sein Ministerium – bisweilen überzogene. Die jahrelangen Versäumnisse der Vorgängerregierungen, insbesondere bei der Lobbyarbeit in Berlin, lassen sich nicht im Handumdrehen aufholen. Die Wirtschaftsbosse in Schleswig-Holstein sind zufrieden mit Buchholz’ Arbeit und haben ihm einigen Kredit mitgegeben. Nun müssen sie auch die nötige Geduld aufbringen, bis der Rückstand aufgeholt ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen