zur Navigation springen

Gedruckter Debütroman und gefilmte Inselwelten

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 19.Dez.2013 | 00:31 Uhr

In seinem ersten Roman „Der Bratschist“ erzählt der Itzehoer Journalist Lars Bessel die Lebensgeschichte eines „Weltstars“ der Kammermusik: Der deutsche Jude Kurt Lewin rettet sich Weihnachten 1942 bei minus 20 Grad im Güterwaggon von Berlin nach Malmö und flieht damit vor den Nazis – in ein Land, das auf den „Führer“ wartet. Nachdem der Roman bereits im Sommer als eBook erschienen war, schaffte es Bessel, mit einer „Crowdfunding“-Kampagne den Druck zu realisieren. Das Taschenbuch hat 236 Seiten, kostet 13,90 Euro und ist im Buchhandel erhältlich (ISBN: 9783732286614).

Auch als Filme-Macher war Bessel erneut aktiv: „Schleswig-Holsteins Inselwelten“ entführt 45 Minuten lang in die schleswig-holsteinische Inselwelt, die der Fernseh-Redakteur mehrere Jahre lang mit der Kamera bereist hat, vom Biike-Brennen bis zur Ölbohrinsel Mittelplate.

>

Erhältlich über www.lbmd.de – Vertrieb.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen