zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. Oktober 2017 | 18:50 Uhr

Geburtstagsfeier für eine Wanderratte

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Wie Stofftier Rüdiger zum Liebling aller Kinder im „Schwalbennest“ wurde

shz.de von
erstellt am 02.Mär.2016 | 16:50 Uhr

Das Thema Kuscheltiere wird in Kindertagesstätten großgeschrieben. Oft dürfen Kinder an einem bestimmten Tag ihr eigenes Stofftier mitbringen und den Kollegen vorstellen. In der KiTa Schwalbennest haben die Kinder der Drachenburg Rüdiger. Rüdiger ist eine Wanderratte, denn er wandert gerne mit zu den Kindern nach Hause und erlebt dort tolle Dinge. Er war schon in einem Fernsehstudio, er hat mit gezeltet und bei Kindergartenleiterin Susanne Lindemann Raclette-Ferien gemacht.

„Wir haben vor Jahren einen Teddy für die Gruppe gekauft, den haben die Kinder nicht angenommen“, erzählt Claudia Lemm. Sie leitet gemeinsam mit Sonia Maziani die Drachenburg und hat vor sechs Jahren die Ratte in einem Katalog entdeckt. „Rüdiger kam, wurde gesehen und siegte“, umschreibt sie die erste Begegnung mit den Kindern.

Rüdiger ist zum Kollegen in der Gruppe geworden und wurde auch von den Eltern angenommen. „Das hat sich verselbständigt, wir haben schon mehrere Hefte mit Berichten von Rüdigers Ausflügen“, erzählt Claudia Lemm weiter.

Als während der Umbauphase der KiTa die Gruppen „Robben“ und „Drachenburg“ in den Pavillon an der Alten Schule ausgegliedert waren, hat sich Rüdiger ganz artig den fremden Eltern und Kindern vorgestellt. „Auch dort wurde er herzlich aufgenommen.“ Vor Kurzem kam die Frage nach Rüdigers Alter und Geburtstag auf. Als Stofftier konnte Rüdiger natürlich keine Antworten geben, daher wurde mehrheitlich beschlossen, dass die Wanderratte am 1. März Geburtstag hat und alterslos ist.

Mit Kuchen und Geburtstagsständchen wurde kräftig gefeiert, sogar die Eltern gratulierten und die Kinder waren ganz aufgeregt. Würde Kuscheltier Rüdiger auch „einen ausgeben“? Klar, als ordentlicher Gastgeber hatte Rüdiger für alle Speckmäuse dabei und sogar Geschenke für die Kinder. Jedes Drachenburg-Kind erhielt einen Anstecker mit Rüdigers Konterfei. Außerdem hatten die Kids Rüdiger zu Ehren ihr Lieblingsstofftier mit in die KiTa gebracht.

Claudia Lemm hatte ihren Hund „Pussy“ dabei und Sonia Maziani musste gestehen, dass ihre Stofftiere viel zu müde waren und am Morgen nicht aufstehen wollten. Im großen Sitzkreis wurden alle Teddys, Fledermäuse, Igel und alle anderen Figuren herzlich begrüßt. Rüdiger thronte derweil wie es sich gehört mit seiner Geburtstagskrone auf dem Kopf auf einer Bank und schaute zu. Geduldig wartete er, bis die Kinder nach Hause gingen, um in Ruhe seine Geschenke auszupacken.

Damit Rüdiger noch mit vielen Jahrgängen Freundschaft schließen kann, gönnt er sich immer mal einen Wellnessurlaub in der Waschmaschine und wird dann auch wieder aufgepäppelt, damit er zu neuen Abenteuern mit den Kindern aufbrechen kann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen