zur Navigation springen

150 Jahre SPD : Geburtstag mit Brecht im Theater

vom

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 07:53 Uhr

Itzehoe | 23. Mai 1863. In Leipzig wird der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein mit Ferdinand Lassalle an der Spitze gegründet. Die Landes- und die Kreis-SPD haben bereits 150 Jahre Sozial demokratie gefeiert. Doch für den Itzehoer Ortsverband sei von Anfang an klar gewesen, dass es eine eigene Veranstaltung am eigentlichen Gründungstag geben sollte, sagt Vorstandsmitglied Jürgen Stahmer. Deshalb lädt die Itzehoer SPD am Donnerstag, 23. Mai, um 19.30 Uhr zur Feier in den kleinen Saal im theater itzehoe ein.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Unterhaltung. Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsitzenden Sönke Doll moderiert Dr. Ralf Grote, der diese Rolle auch schon in der SPD-Talk showreihe "It’s Talk Time" eingenommen hatte. Eine kurze Gesprächsrunde gibt es auch an diesem Abend, und zwar mit dem ältesten und dem jüngsten Mitglied der Itzehoer SPD. Den Festvortrag "150 Jahre Sozialdemokratie" hält der Historiker und SPD-Landtagsabgeordnete Jürgen Weber aus Kiel. Dabei widmet er sich auch den Wurzeln der Itze hoer Sozialdemokratie ab dem Jahr 1864. Eine Band um den schon beim Wettbewerb "Jugend musiziert" erfolgreichen Gitarristen Lucas Kemmler spielt Blues und Rock.

In der eigenen Veranstaltung der Itzehoer SPD sollte Bertolt Brecht ein wenig im Mittelpunkt stehen, sagt Organisator Jürgen Stahmer. Nach der Pause kommt deshalb der Höhepunkt der Geburtstagsfeier: Gina Pietsch aus Berlin interpretiert "My best of Brecht". Die Künstlerin studierte unter anderem bei Gisela May an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" zu Berlin das Fach Chanson. Sie singt mit rauchiger Stimme und ausdrucksstarker Mimik, rezitiert und interpretiert. "Sie gilt nicht umsonst als die Brecht-Interpretin schlechthin", sagt Stahmer. Die Begleitung am Flügel übernimmt Uwe Streibel. Die Feier endet mit einem Sektempfang im Theater-Foyer, der wieder von Rock und Blues begleitet wird. "Wir haben uns alle Mühe gegeben", sagt der Organisator. Wir, das sind letztlich alle Itzehoer Sozialdemokraten. Und das sind, wie passend, etwa 150.Karten für 10 Euro plus Vorverkaufsgebühr an der Theaterkasse, 04821/670931 oder theaterkasse@itzehoe.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen