zur Navigation springen

A23 bei Itzehoe gesperrt : Gasflasche explodiert in Auto – Fahrer lebensgefährlich verletzt

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein 38-Jähriger wird bei einem Autobrand auf A23 lebensgefährlich verletzt. Trümmerteile lagen auf der Autobahn, sie wurde gesperrt.

shz.de von
erstellt am 15.Nov.2015 | 11:09 Uhr

Itzehoe | Ein 38-Jähriger ist beim Brand seines Autos auf der Autobahn 23 bei Itzehoe (Kreis Steinburg) am Sonntag lebensgefährlich verletzt worden. Ein anderer Fahrer hatte den brennenden Kleinwagen auf dem Standstreifen bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte. Der Wagen sei offenbar während der explodiert, teilte die Feuerwehr in Itzehoe mit.

In dem Auto war eine Gasflasche, die sich nach ersten Erkenntnissen entzündet hatte - warum, war aber zunächst unklar. Die Trümmerteile des Fahrzeugs waren auf der Autobahn verteilt. Der 38-Jährige wurde aus dem Wagen gerettet und in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn war am Sonntagmorgen in Fahrtrichtung Norden zunächst voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert