Gartenhäuschen für die FBS

Platz zum Abstellen und Unterstellen (v. l.):  Regine Hass-Radzuweit, Benita von Sass-Hasselblatt und Ingrid Reichhelm freuen sich über das neue Gartenhäuschen.
1 von 2
Platz zum Abstellen und Unterstellen (v. l.): Regine Hass-Radzuweit, Benita von Sass-Hasselblatt und Ingrid Reichhelm freuen sich über das neue Gartenhäuschen.

von
20. September 2013, 00:33 Uhr

Freude bei der Evangelischen Familienbildungsstätte in Sude-West: Der frühere Bauwagen im Garten hat sich in ein schmuckes Gartenhäuschen verwandelt und wurde nun seiner Bestimmung übergeben.

Der Förderverein der FBS hatte ihn gekauft, herrichten lassen und dann zu einem kleinen Fest eingeladen. „Wir hatten eine bunte Gästeschar im Alter zwischen acht Monaten und über 80 Jahren“, freute sich Vorsitzende Ingrid Reichhelm. Das Fest habe auch auf den Förderverein aufmerksam machen und neue Mitglieder werben sollen. Für den Kauf des Wagens und seinen Umbau hatte Kassenwartin Regine Hass-Radzuweit weit mehr als 1000 Euro locker machen müssen. Er dient jetzt zum Abstellen aller Geräte und der Gartenspielsachen. Außerdem ist das Vordach gut geeignet, um sich bei Regen unterzustellen oder auch dort zu sitzen. FBS-Leiterin Benita von Sass-Hasselblatt war dankbar für das Häuschen im Garten: „Wir sind nach wie vor glücklich über unseren Förderverein.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen