zur Navigation springen

Start ins Kindergartenjahr : Funktionsräume für alle Sinne

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Kellinghusener Kindertagesstätte Stechelsweg startet mit neuen Attraktionen ins neue Kita-Jahr – dazu gehören Hängebrücke und ein Kletterberg im Außenbereich. Zudem gibt es täglich frische Mahlzeiten.

Noch sind die Äpfelbäume nur willkommene Schattenspender. Bald werden die Mädchen und Jungen der Kita Stechelsweg von den süßen Früchten naschen können. Oder es entsteht in der Küche der Einrichtung unter Trägerschaft des Vereins für Gemeindepflege (VfG) ein leckerer Apfelkuchen. Noch sind auch die Reihen der Kita-Schützlinge gelichtet. Erst jetzt, nach den Sommerferien, wird das Angebot mit vier Vormittags- und einer Nachmittagsgruppe wieder voll ausgeschöpft werden.

„Insgesamt bieten wir Raum für 80 Kinder“, sagt Leiterin Berith Knudsen. Zu Beginn des neuen Kita-Jahres freut sich ihr Team mit einigen neuen Mitarbeiterinnen auf die „großen“ und die frisch angemeldeten Mädchen und Jungen. Die umgestaltete, weitläufige Kita-Außenfläche mit Hängebrücke, Rutsche und Kletterberg bietet reichlich Auslauf und Anregungen für das freie Spiel. Auch im Inneren des ehemaligen Schulgebäudes ist ein üppiges Raumangebot für den Nachwuchs vorhanden.

Besonders hervor hebt Knudsen die unterschiedlichen Funktionsräume. Beim Blick in den „Bewegungsraum“ mit zahlreichen Geräten zum Klettern, Balancieren und Schaukeln braucht es nicht viel Fantasie um sich vorzustellen, wie dort spielerisch motorische Fähigkeiten gefördert werden. Dies geschieht außerdem beim regelmäßigen Turnen in der Emil-Firla-Sporthalle. „Für die Bereitstellung sind wir dem Schulverband sehr dankbar“, sagt die Kita-Chefin. Ruhe und Entspannung erleben, Geschichten lauschen, auf Traumreise gehen oder in Büchern stöbern können die Kinder in einem anderen, eigens dafür hergerichteten Raum. Auch auf diese Weise wird laut Knudsen die Sprache geschult. Der Feinmotorik und Sinnesanregung widmet sich die Kreativwerkstatt, wo nach Lust und Laune mit Farben, Knetmasse und Co. hantiert werden darf. Im Funktionsraum „Mathematik, Zeichnen und Schrift“ sollen Erfahrungen im Umgang mit Zahlen, Mengen und Formen den Übergang zur Grundschule ebenen. Erste Schwungübungen bereiten außerdem auf die richtige Stifthaltung beim Schreiben vor. Bereichert wird das Kita-Konzept durch die erlebnisorientierten Spiele und Geschichten des Programms „Lubo aus dem All“.

In der integrativen Gruppe nimmt der Regelkindergarten vier Kinder mit entsprechender Betreuung auf. Als Besonderheit beherbergt die Einrichtung am Stechelsweg eine modere Küche, in der zwei Köchinnen für täglich frisch zubereitete Mittagsmahlzeiten – mittlerweile auch für weitere Kitas und die Ferienbetreuung – sorgen. Daneben beschlossen die Verantwortlichen, Raum für das soziale Projekt Flüchtlingshilfe im Amt Kellinghusen Integration in der Region „Fakir“ bereit zu stellen. Während Mütter an einem Sprachkursus teilnehmen, werden ihre Kinder ehrenamtlich betreut – ganz nach dem Kita-Motto „Spiel, Spaß und Bewegung – Raum und Zeit für Kinder“.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Sep.2015 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen