standpunkt : Für und Wider

vm20140220-7ru_8509
1 von 2

Bürger müssen sich vor dem Bürgerentscheid informieren. Ein Kommentar.

shz.de von
04. Juni 2014, 05:00 Uhr

Wie oft im Leben gibt es gute Argumente auf beiden Seiten. Natürlich wird ein Abriss der beiden Kreishaus-Gebäude das Stadtbild nachhaltig verändern - noch dazu in einem besonders sensiblen Straßenensemble. Allerdings ist das ehemalige Bahnhofshotel in seiner jetzigen Ausprägung auch nicht gerade eine architektonische Offenbarung. Fakt ist: Die Gebäude sind im Inneren eine Zumutung. Fakt ist auch: Der Kreistag hat sich zu keiner Zeit ernsthaft mit einem Erhalt der Fassaden befasst. Die Weichen wurden früh auf Neubau gestellt. Immerhin spricht er mit einer Stimme. Am Ende sollen jetzt die Bürger entscheiden. Und die sind gut beraten, sich mit dem Für und Wider ganz genau vertraut zu machen. Zum Recht auf Mitbestimmung gehört auch die Pflicht, sich zu informieren. Schließlich muss man mit dem Ergebnis dann lange leben.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen