zur Navigation springen

Für die Senioren gab es mit der Speeldeel viel zu lachen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2015 | 11:11 Uhr

Viel zu lachen gab es für die Bewohner des DRK-Seniorenzentrums bei einem plattdeutschen Theaternachmittag in der Cafeteria des 100-Betten-Hauses.

Gespannt warteten die Wilsteraner Seniorinnen und Senioren an dem Nachmittag auf den Auftritt von drei „Platt-Entertainern“ der Itzehoer Speeldeel, die schon einmal an der gleichen Spielstätte großen Beifall fanden. Der Itzehoer Speelbaas Bernd Kunert, seine Schwägerin Ilse Kunert und Peter Lange unterhielten in allerbester Manier mit plattdeutschen Döntjes, Sketschen, plattdeutschen Gedichten und Kurzgeschichten, unter anderem den „Theoterbesöök“ mit den miefig stinkenden Schweißsocken in der Jackentasche, vom Streit um das Echo bei einem Besuch in den Alpen und 15 lustigen Ratschlägen einer Ehefrau an ihren Ehemann während ihrer dreiwöchigen Kur.

„De Arfensupp schull för de dree Weeken wohl rieken – sunst geet man’n beeten Water darto,“ lautete ein Tipp der besseren Hälfte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen